Zum Inhalt springen

Mit dem Unkrautmesser beim Nikolaus

Putztag an St. Nikolaus
Datum:
1. Mai 2024
Putztag an St. Nikolaus

Zwanzig Grillwürstchen, zwei Zentner Unkraut, eine strahlende Kirche und strahlende Gesicher, so lautet die Bilanz der ersten „Blitzblank-Tages“ an der Nikolauskirche am Samstag. Der Förderverein Sankt Nikolaus lud erstmals dazu ein, Stellen im Umfeld der Kirche mit Besen, Schaufel und Unkrautmesser auf den Leib zurücken, die in den letzten Jahren aus dem Blick geraten waren. Es wurde gepflaster, Unkraut gejätet, Schaukästen und Fahnenmasten gewienert, die Priestergräber auf dem Friedhof freigelegt – Frühjahrsputz aller Orten. Das Ergebnis nach zwei Stunden Arbeit kann sich sehen lassen!

Anschließend freuten sich alle Beteilgten über einen Mittagsimbiss bei bester Stimmung. Der Vorstand des Fördervereins Sankt Nikolaus dankt seinen einsatzfreudigen Mitgliedern für ihren tatkärftigen Einsatz!

  • 13. Juni 2024

    Am 2. Juni 2024 verstarb im Alter von 80 Jahren der Künstler Jürgen Suberg. Zu seinen Werken gehört die Gestaltung unseres Chorraumes in St. Chrysanthus und Daria. Auf einem Grundriss von 12 x 12 m wird hier die Schöpfungsgeschichte dargestellt. Weitere sakrale Gestaltungen finden sich außerdem in Magdeburg, Karlstadt/Würzburg und Zadar/Kroatien. Er fertigte aber auch Gemälde und Skulpturen für den öffentlichen Raum an. Jürgen Suberg hat an der Kunstakademie Düsseldorf und in Rom studiert. Er lebte und arbeitete als freischaffender Maler und Bildhauer zusammen mit seiner Frau Heide in Olsberg-Elleringhausen im Sauerland in einem selbst gestalteten „Wohnkunstwerk“. Einen Eindruck von ihm und seinen Werken kann man sich auf www.kunstatelier-suberg.de verschaffen.

  • 8. Juni 2024
    Liebe Gemeinde, bei der Entwicklung unserer Pastoralen Einheit #ZusammenFinden (bestehend aus den Pfarreien Hilden, Haan, Erkrath/Unterbach, Hochdahl) haben die - aus den verschiedenen Gremien kommenden - Delegierten auf der Sitzung am 23. Mai die vom Erzbistum vorgesehene Koordinierungsgruppe konstituiert. Dabei wurde zunächst das ganze Projekt mit seinen verschiedenen Aspekten besprochen. Zwei Dinge sind dabei entschieden worden:
  • 3. Juni 2024

     Gemeinsam mit Pfarrvikar Tom Koottumkal zelebrierte er um 11:30 Uhr die Heilige Messe. Pfr. Maniurka ist seit vielen Jahrzehnten eng mit unserer Gemeinde verbunden. Wir schätzen seine langjährige Unterstützung und Hilfe und gratulieren ihm herzlich zu diesem Jubiläum. Wir wünschen ihm Gottes Segen und alles Gute für die Zukunft.

    Das Pastoralteam und der Pfarrgemeinderat im Namen der gesamten Gemeinde.

    Pfr. Dr. Peter Maniurka feiert sein 50-jähriges Priesterjubiläum
    Peter Maniurka