Zum Inhalt springen

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Kirchenmusik im kath. Seelsorgebereich Haan und Gruiten.

Orgel_CD

 

Hier können Sie sich über die verschiedenen kirchenmusikalischen Themen informieren. Wenn Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, können Sie gerne Kontakt mit mir aufnehmen.

 

Frederik Heilig (Kantor)

Fastenzeit

Liebe Gemeinde, die Fastenzeit ist auch musikalisch eine Zeit der Reduktion. 

Das Gloria entfällt und das Halleluja wird zu einem Christusruf. Die sicherlich größte Veränderung für Sie als Gottesdienstbesucher beschreibt das Directorium (der liturgische Kalender) des Erzbistums jedoch so: „die Orgel darf nur zur Begleitung des Gesangs verwendet werden.“ Es gibt also kein Orgelspiel während der Kommunion, zum Auszug etc. – stattdessen ausschließlich Liedvorspiele und Gemeindebegleitung. Das „unterstreicht den Bußcharakter dieser Zeit“ (so heißt es im Directorium). Ihnen allen eine besinnliche österliche Bußzeit und eine gute Vorbereitung auf das dann kommende Fest! 


Frederik Heilig

Streichorchester Haan

Für das nächste Projekt „Adiemus“ (Jenkins) in Kooperation mit der Musikschule werden noch Streicher*innen aller Altersklassen von Anfängern bis sehr Fortgeschrittenen gesucht.

Konzert: 2. März

Proben:
02. Februar um 18:30 Uhr
24. Februar 10:00 - 16:00 Uhr
25. Februar 10:00 - 16:00 Uhr
1. März 18:30 - 20:00 Uhr.

Anmeldung und mehr Informationen: jenny.heilig@gmx.de

„Deutsche Messe“  von Franz Schubert


mit dem Kirchenchor Cäcilia Gruiten 
Aufführung
Sonntag, 23. Juni um 10 Uhr in St. Nikolaus 

Teilnahme an Proben in Absprache 
donnerstags, 18.45 Uhr im Pfarrheim Gruiten 

Zum 130 jährigen Bestehen des Chores werden die acht Messgesänge von Franz Schubert erarbeitet. 
Bezeichnend dieser Messe sind Schlichtheit und einfache Melodien, die auch von ungeübten 
Sänger*innen leicht zu erfassen sind. 


Der Text stellt keine Übersetzung der tradierten lateinischen Vorlagen dar, sondern beruht vielmehr 
auf der Sammlung „Geistliche Lieder für das heilige Messopfer“ des Auftraggebers J. P. Neumann aus 
dem Jahre 1826. Einzelne Lieder aus dieser vierstimmigen Messe sind im Gotteslob enthalten. 
Begleitet wird der Chor von einem Bläserensemble und der Orgel. 

weitere Informationen dazu bei
Hans-Joachim Beyer