Karl Rahner – Ein Theologe von einzigartiger Geistes-Gegenwart

Im Rahmen der Vortragsreihe Anstoß, einer Initiative der Katholischen Kirche Hilden in Kooperation mit der Stadtbücherei und der VHS Hilden-Haan, hält Markus Roentgen, Dipl.-Theologe aus dem Generalvikariat Köln, am Freitag, den 24. Mai, um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei Hilden einen Vortrag zum Thema: „Karl Rahner – Ein Theologe von einzigartiger Geistes-Gegenwart“.

24. Mai 2019 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Referent/in: Markus Roentgen, Dipl.-Theologe

Am 30. März jährt sich der Todestag des großen Theologen Karl Rahner zum 35. Mal. Karl Lehmann beschrieb Rahners Werk als „voll von immer wieder überraschender Explosivkraft des zündenden Gedankens und von einer einzigartigen Geistes-Gegenwart“. Karl Rahner war uneitel, er war kein Kulturchrist;  ihm ging es um Gott – um nichts anderes. Sein großes Lebensthema war es, den Kern christlicher Gottrede im Denken und Lehren, in Theologie und Predigt, in Seelsorge und Exerzitienbegleitung so zu sagen, dass ein Mensch des späten 20. Jahrhunderts redlich glauben konnte, ohne vor der Wissenschaft dieser Zeit als rückständig hätte gelten müssen. Der Jesuitenpater war darin redlich und auch mutig, er ahnte Gott als unverfügbares und letztlich wie erstlich unsagbar heiliges Geheimnis aller Wirklichkeit. Zudem war er streitbar, das Gegenteil eines Radfahrers: Rahner trat nie nach unten und buckelte nicht nach oben – in Kirche und Welt.

  

Markus Roentgen, Dipl.-Theologe, wurde 1965 in der Eifel geboren. Nach dem Studium von Theologie, Germanistik und Philosophie arbeitet er in der Stabsstelle für Spiritualität und Gottesdienst der Hauptabteilung Seelsorge des Erzbischöflichen Generalvikariats. Er ist unter anderem Exerzitienbegleiter und geistlicher Begleiter, seelsorglicher Ansprechpartner für Akademiker/innen im Erzbistum Köln sowie Autor von Büchern zu Theologie und Spiritualität.


  Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Veranstaltungsort:  Stadtbücherei Hilden, Nove-Mesto-Platz 3, Hilden

Zurück