Erstkommunion


 

 

„Gott berührt Eltern in ihrem Kind.

Die Familie kann deshalb ein zentraler Ort der Gotteserfahrungen und der Glaubensweitergabe sein.“

Unser Konzept in Stichworten

  • Weggottesdienste – schrittweise, mystagogische Einführung in die Liturgie
  • Familien-Aktionstage – als Familie gemeinsam religiöse Erfahrungen machen
  • Monatliche Familienmessen – das Leben feiern in kirchlicher Gemeinschaft mit der „Sonntags-Gemeinde“
  • Ein Wahl-Projekt (Krippenspiel, Sternsingen, Passionsspiel, Projektchor/orchester) – selbst aktiv und kreativ werden, Kirche vor Ort erleben und mitgestalten
  • Tauferinnerungsfeier und Versöhnungstag – Gottes Zuwendung erfahren in der Erinnerung an die eigene Taufe bzw. in der Feier des Sakramentes der Versöhnung in der Erstbeichte
  • Feier der Erstkommunion – mit max. 20 Kindern pro Feier im Rahmen der regulären Samstags/Sonntagsgottesdienste

Nähere Auskünfte gibt es bei Ulrike Peters