Zum Inhalt springen

Wir suchen für das Erzbischöfliche Generalvikariat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n:Fahrer/in (m/w/d) mit Zeremoniar- und Sekretariatstätigenkeiten

Datum:
28. Mai 2024
Art bzw. Nummer:
Kennziffer 11100-04-24
Ort:
Erzbischöfliche Generalvikariat
Köln
Das sind wir

Das Erzbischöfliche Generalvikariat mit ihren angeschlossenen Dienststellen ist die zentrale Verwaltung des Erzbistums Köln. Wir leisten mit rund 785 Mitarbeitenden die Finanz-, Bau- und Personalverwaltung des Erzbistums Köln und sind Servicestelle für Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen.

Ihre Aufgaben

  • Fahrtätigkeiten, auch abends und an Wochenenden sowie Feiertagen
  • Zeremoniartätigkeiten 
  • effiziente Routenplanung unter Berücksichtigung von Verkehr und Parkmöglichkeiten
  • regelmäßige Reinigung und Wartung der Fahrzeuge sowie Abstimmung von Werkstattterminen
  • Planung und Abstimmung von Gottesdiensten mit  Gemeinden
  • Durchführung vorbereitender Verwaltungsaufgaben und allgemeine Sekretariatsunterstützung
  • Gästebewirtung und Unterstützung bei Veranstaltungen 

Ihr Profil

  • professionelles und freundliches Auftreten
  • Besitz des Führerscheins der Klasse B und Erfahrung im sicheren und vorausschauenden Fahren mit einem moderaten Fahrstil
  • vertraut sein mit der katholischen Liturgie und dem Ablauf der liturgischen Dienste
  • IT-affin und Bereitschaft zum Erlernen neuer Programme
  • Flexibilität, Verlässlichkeit sowie hohe Diskretion
  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche
  • Vergütung, Weihnachtsentgelt, vermögenswirksame Leistungen und zusätzliche Altersvorsorge nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung 
  • gleitende Arbeitszeiten bei 39 Std. / Woche bei Vollzeit
  • 30 Tage Erholungsurlaub, 5,5 Brauchtumstage sowie 3 Tage für Exerzitien
  • eine familienbewusste Kultur zur guten Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit, mit Beratungs- und Vermittlungsangebot bei Fragen zur Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung sowie Coaching
  • ein Gesundheitsmanagement mit Vorsorgeuntersuchungen, Sport-, Gesundheitskursen
  • eine Betriebskantine mit Frühstücks- und Mittagsessensangeboten
  • Fahrradleasing, vergünstigtes Deutschlandticket sowie verkehrsgünstige Lage in der Nähe des Kölner Hbf

Kontakt

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Auskünfte stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 0221 1642 1864 gerne zur Verfügung. Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Angabe Ihres gewünschten Beschäftigungsumfangs richten Sie bitte bis zum 16. Juni 2024 unter Angabe der Kennziffer 11100-04-24 in einer PDF-Datei an bewerbung@erzbistum-koeln.de