Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Kirche von morgen kann nicht in der Verlängerung und Vergrößerung bisheriger, teils jetzt schon nicht mehr tragfähiger Denkmodelle und Strukturen gedacht werden. Weniger Kirchenmitglieder, weniger Engagierte in den Gemeinden, deutlich weniger hauptberufliches Personal und ein erheblicher Rückgang der finanziellen Ressourcen sind äußere Rahmenbedingungen, die das kirchliche Leben überall massiv beeinflussen. Doch diese Situation birgt auch Chancen für unser Miteinander-Kirche-Sein.:Kirche vor Ort stark machen: Gemeindeteams - Gemeindeleitung neu denken

Das Erzbistum Köln wird künftig ausdrücklich auf eine Kirche hinwirken, die vor Ort präsent und nah bei den Menschen bleibt. Strukturen und Ressourcen sollen so organisiert werden, dass die Gemeinden als Orte des gelebten Glaubens gestärkt und unterstützt werden. Unter anderem werden dazu Menschen ermutigt, gefördert und begleitet, die als Mitwirkende in einem Gemeindeteam bereit sind, für das kirchliche Leben vor Ort in die Leitungsverantwortung zu gehen.
Datum:
28. Juni 2024 - 29. Juni 2024
Art bzw. Nummer:
Tagung
Von:
Tagungsleitung Judith Uebing, Referentin Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Ort:
Thomas-Morus-Akademie Bensberg 
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach

Die Veranstaltung findet im Kardinal Schulte Haus statt, dem Sitz der Thomas-Morus-Akademie Bensberg. Das moderne Konferenzhotel des Erzbistums  Köln mit schönem Panoramablick liegt etwa 20 km östlich von Köln. Das Haus ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Pkw erreichbar. Es werden Parkgebühren erhoben.

Nähere Informationen unter: www.tma-bensberg.de/kontakt
Die Zimmer stehen in der Regel von 15.00 Uhr am Anreise- bis 10.00 Uhr am Abreisetag zur Verfügung.

 

Dieses Workshop-Wochenende lebt von Teilnehmenden, die die Veränderungen der Kirche vor Ort nicht erleiden, sondern aktiv und lustvoll mitgestalten wollen. Bestenfalls kommen Sie mit zwei, drei anderen Personen ihrer Gemeinde. Erste eigene Erfahrungen und Ideen ermöglichen einen fruchtbaren Austausch über die Frage, was es vor Ort braucht, um Gemeindeleitung neu zu denken und zu leben.
Dabei wird die Idee der Gemeindeteams als Teil einer zukünftigen subsidiären Leitungsstruktur im Erzbistum Köln als eine neue mögliche Option vorgestellt.
All das werden wir auch an die Heilige Schrift rückbinden und uns spirituell inspirieren lassen.