... aus dem Gemeindeleben 2018

Oktober



 

"Pastoralreferentin geht nach Düsseldorf"

 


 

Gruitener Adventsfenster

 

Möchten Sie an der Aktion Gruitener Adventsfenster in diesem Jahr teilnehmen?

 

Wie in den vergangenen Jahren werden wieder Adventsfenster von Menschen verschiedener Konfessionen gestaltet und geöffnet. Dazu treffen sich in der Adventszeit abends um 18.00 Uhr Nachbarn, Freunde und interessierte Menschen, um gemeinsam eine besinnliche Stunde bei z.B. Tee und Plätzchen zu verbringen. Dies kann eine wunderbare Einstimmung auf die Weihnachtszeit werden.

 

Wenn Sie mitmachen möchten, melden Sie sich bitte persönlich im Weltladen Gruiten , Bahnstr. 32 oder telefonisch unter 02104-1722190 auf der ausliegenden Liste an.

 

 

 


 

Proclamandum zu ersten Konsequenzen aus der MHG-Studie *)

Köln, 4. Oktober 2018

Liebe Schwestern und Brüder,

 

die Veröffentlichung der im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz erstellten Missbrauchsstudie in der vorigen Woche hat zutiefst erschreckende Erkenntnisse zutage gefördert. Geistliche haben Minderjährigen großen Schaden zugefügt und damit schwere Schuld auf sich und auf die gesamte Kirche geladen, die dann selbst auch noch viel zu oft das Wohl der Institution über das Wohl des Einzelnen stellte.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber mich haben diese Ergebnisse schwer erschüttert. Mit diesem Wissen fällt es mir nicht leicht, Betroffenen gegenüber zu treten. Allenfalls anfanghaft vermag ich zu erahnen, welch großes Leid ihnen durch Diener der Kirche angetan und wieviel Schmerz ihnen zugefügt worden ist. Nicht zuletzt deshalb frage ich mich immer wieder neu, was ich, was wir als Kirche tun können, um Betroffenen zu helfen. Was können wir als Kirche tun, damit die Leidtragenden vielleicht einmal erwägen, zu verzeihen?

Angesichts all dessen kann und will ich nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Vielmehr bedarf es konkreter Taten der Aufarbeitung. Als Erzbischof fühle ich mich besonders verpflichtet, dafür Sorge zu tragen.

Es ist mir wichtig, dass sich unser Kölner Erzbistum dieser Wahrheit stellt – auch wenn sie schmerzlich ist. Es ist spätestens jetzt nötig, die Betroffenen zu hören, ihre Erfahrungen ernst zu nehmen und in unser künftiges Handeln deutlich stärker als bisher miteinzubeziehen.

In den kommenden Wochen werde ich daher einen Betroffenenbeirat einrichten und weiter die Begegnung mit Betroffenen suchen.

Zudem müssen alle Beschuldigungen ungeschönt und ohne falsche Rücksichten aufgeklärt werden. Dazu werde ich externe, unabhängige Fachleute mit einer Untersuchung beauftragen, die frei von einer möglichen kirchlichen Beeinflussung unser eigenes, institutionelles Verhalten auf mögliche Versäumnisse oder Versagen in der Vergangenheit hin prüfen werden.

Diese Seite der Aufklärung bedarf einer Ergänzung durch eine erneute, bewusste Hinwendung zu Gott durch das Gebet für die Betroffenen und unser ganzes Erzbistum. Gott kann auch da Heilung- und Zukunft schenken, wo unsere Möglichkeiten begrenzt oder unzureichend sind. Er ist größer als das Versagen in seiner Kirche und er wird gerade denen, die von ungerechter Gewalt betroffen sind, Gerechtigkeit verschaffen. Dabei will ich als Erzbischof durch Gebet und konkrete Taten mitarbeiten.

Dankbar bin ich für Ihr mitsorgendes Gebet und Ihre Achtsamkeit im respektvollen Umgang miteinander.

Es segne und stärke Sie und alle, für die wir Verantwortung tragen, der allmächtige und barmherzige Gott: der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.

 

Ihr

Rainer Maria Kardinal Woelki

Erzbischof von Köln

 

*) Anm. der Redaktion: Die MHG-Studie finden Sie hier, wobei MHG für Mannheim, Heidelberg, Gießen (Akronym des Forschungskonsortiums) steht.


 

"Haaner Pfarre will Flüchtlinge mit Musik integrieren"

 


September



 

Kindergottesdienst (KiGoDi) - Niemand ist für Gott zu klein...

auch die Jüngsten feiern Gottesdienst: singen, loben, danken. Das alles in kindgemäßer Form. In unserer Gemeinde ist das an jedem 2. Sonntag im Monat im Pfarrheim in Gruiten und jeden 3. Sonntag im Monat im Forum Haan  möglich. Dafür sorgen zwei engagierte Teams in Haan und Gruiten, die mit viel Engagament die KiGoDis vorbereiten und durchführen. Unter der Leitung von GR Ulrike Peters und GA Lea Wortberg haben sich einige davon kürzlich zu einem sehr bereichernden Teamtag getroffen. Neue MitstreiterInnen in den beiden Teams sind herzlich willkommen (z. B. auch für musikalische Unterstützung, zur Vorbereitung des anschließenden Kaffee-Trinkens in Haan.) Nähere Auskünfte erteilt gerne Ulrike Peters.

 


Miteinander - singen, reden, tanzen, trommeln

 

 

Musikwerkstatt mit alten und neuen Nachbarn

 

 

 

 

 

 


 

Domwallfahrt 2018 - Gib uns Frieden

Fußwallfahrt nach Köln

Vom 29. bis 30. September möchten wir zu Fuß nach Köln pilgern. Unter dem Motto „Gib Uns Frieden“ führt uns der insgesamt 55 km lange Pilgerweg über Benrath, die Urdenbacher Kämpe, Zons, Dormagen und Worringen. Eine Übernachtung in Köln Blumenthal ist geplant.

 

 

Weitere Informationen liegen in den Kirchen aus.
Beantwortung von Rückfragen und Anmeldung bis 23.09.2018 unter domwallfahrt@kath-kirche-haan.de

 


 

August



 

 "Ein Pater lebt zwischen zwei Welten"

 


 

Juli



 

 Sorge um den „Zweitakter“


 

"Workshop: Mut tut gut!"

 


 

"Pastoralreferent Frank Göbel wechselt nach Erkrath"

 


 

Ökomenisches Pferrgemeindefest 2018


 

Juni



 

"Mut tut gut! - Workshop gegen Diskriminierung"

 


 

"Haaner Kirchengemeinden feiern zusammen ein Fest"

 


 

 

Neue Gottesdienstordnung

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Mai



 

Fronleichnamsprozession in Haan

 

 "Monstranz-Glanz erhellt Fronleichnam"

 


 

 

Fronleichnamsprozession in Haan

 

"Haaner Katholiken feiern Fronleichnam mit Prozession"

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Konzert: 400 Jahre Prager Fenstersturz - 30 Jahre Krieg in der Musik

 

 

 

 

 


 

 "Haaner Chor wirkt mit bei Großkonzert in Neviges"

 


 

"Auf Ein Wort Ulrike Peters: Suche Frieden"

 


 

 

 Neue kfd-Leitung

 

Bei der Jahreshauptversammlung des  "kfd im Pfarrverband Haan" am Dienstag, den 15. Mai 2018 wurden folgende Damen in das Leitungs-Team gewählt: (von Links)

  • Gisela Konrad
  • Brigitte Coner
  • Gisela Frauemkorn
  • Annemarie Hahn
  • Anneliese Weuste

 


 

 

 

Jugend-Pilgertour nach Trier

 

 

 

  


 

April



 

 

„Die Zukunft beginnt jetzt“

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 "Wir sind betroffen"

 


 

März



 

"Die Hoffnung wird erneuert"

 


 

Ein Osterei für unsere Nachbarn

 

Die Aktion „Was brauchen wir in Gruiten, um heute noch Christen zu sein?“ hat beim letzten Treffen die Idee entwickelt, auf einfache Weise das eigene nachbarschaftliche Umfeld an der Freude über die Auferstehung Jesu, also an der Osterfreude, teilhaben zu lassen.

Wir fragten uns, wie wäre es wenn wir unseren Nachbarn ein Osterei schenkten? Ein kleines Geschenk und eine große Wirkung! Wir nehmen Kontakt zu unseren Nachbarn auf. Wir bringen ein kleines Geschenk, von geringem materiellem Wert. Mit unserer Freude über das Ostergeschehen geben wir die frohe Botschaft der Christen weiter.

Die Idee ist so einfach und gut, dass diese Aktion nicht auf Gruiten beschränkt werden soll, sondern in beiden Ortsgemeinden angeboten wird.

 

 

Im Anschluss an die Feier der Osternacht und an die hl. Messe am Ostersonntag werden Ostereier zum Mitnehmen angeboten (natürlich nur solange der Vorrat reicht).

Diese Eier sind ausdrücklich zum Verschenken gedacht, nicht zum Selbstverzehr!

Machen Sie Ihren Mitmenschen eine Freude! Nehmen Sie ein, zwei oder drei Eier mit und machen Sie Ihren Nachbarn ein Geschenk!

Damit auch noch andere Menschen beschenkt werden können, bitten wir um eine kleine Spende. Den Reinerlös dieser Aktion wollen wir der "Haaner Tafel" zukommen lassen.

 


Ostern - Familienangebote

  • Palmstockbasteln am Samstag, 24.März ab 10 Uhr im Forum Haan
    Flyer Palmstockbasteln
  • Gottesdienste am PALMSONNTAG, 25.3.18
    9.30 h Gruiten: Treffpunkt Alter Kirchturm
    (mit Passionsspiel der Kinder)

    11.00 h Haan: Treffpunkt Karl-August-Jung-Platz
    (mit separatem Wortgottesdienst für Kinder)

  • Gründonnerstag 16:30 Uhr Agape-Feier für Kinder ab 6 Jahren Forum Haan
    (nur mit Anmeldung unter ulrike.peters@kath-kirche-haan.de,
    begrenzte Teilnehmerzahl)

  • Karfreitag 11.00 h - Familien-Kreuzweg – St. Chrysanthus und Daria

  • Ostersonntag
    nach den Messen laden die Messdiener ein zum
    Eier-Suchen rund um die Kirchen

 

"Der 15." - Halbzeitgottesdienst im März

 

"Ich bin - weil du bist" - die andere Fastenzeit!



Zum dritten Mal haben wir "Der 15." - Halbzeitgottesdienst gefeiert.

Bis zu den Sommerferien erwarten Sie noch weitere drei Termine: jeweils am 15.

  • 15. April
  • 15. Mai und
  • 15 Juni

 

Lassen Sie sich überraschen von unserer neuen Gottesdienstform!


 

 


 

ZDF berichtet über das Ehrenamtsnetzwerk in der Flüchtlingshilfe

In der Unterkunft für Flüchtlinge und Obdachlose in Gruiten sowie für die bereits in eigenen Wohnungen lebenden Menschen mit Fluchterfahrung arbeitet seit fast zwei Jahren ehrenamtlich ein Netzwerk von Menschen. 

 

Im Rahmen eines Berichtes mit dem Thema „Fünf Jahre Papst Franziskus“ wird am Sonntag, dem 11.03.2018 in der Sendung „sonntags“ des ZDF um 9:03 Uhr auch ein Sequenz über das Ehrenamtsnetzwerk in der Flüchtlingshilfe in Gruiten ausgestrahlt.

 

Der Beitrag innerhalb der Sendung "sonntags" ist auch in der ZDF Mediathek (ca. ab Minute 21) verfügbar.

 

Ausschnitt der ZDF Sendung "Sonntag" vom 11. März 2018

 


 

Februar



 

 

"Gemeinden feiern den Weltgebetstag der Frauen"

 

 

 


 

Unsere Gemeinden im ZDF - am Sonntag, 11.03.18 ab 9:03 h

Am Samstag, 24.02., hat ein Team des ZDF die Flüchtlingsunterkunft in Gruiten und anschließend das Café International in Hilden besucht und sich einen Eindruck verschafft von dem vielfältigen Einsatz Ehrenamtlicher in unseren Gemeinden. Das dabei gewonnene Material soll am Sonntag, 11.03., ab 9.03 Uhr bis 9.30 Uhr (Beginn des Fernsehgottesdienstes im ZDF) in der Reihe "sonntags" zur Ausstrahlung kommen. Obertitel der Sendung ist "5 Jahre Papst Franziskus". Unsere Gemeinden wurden angefragt, um hier vor Ort der Frage nachzugehen, was sich - beeinflusst vom Pontifikat des jetzigen Papstes - in unseren Gemeinden entwickelt hat.

 

 

Ich bin allen Engagierten sehr dankbar vor allem für ihren konkreten, unspektakulären Einsatz, aber auch für die Bereitschaft, die Dreharbeiten zu unterstützen. Ebenso gilt mein persönlicher Dank der Stadt Haan mit ihren Verantwortlichen für die Bereitschaft, eine Drehgenehmigung für die Unterkunft in Gruiten zu erteilen.

Pfr. Dr. Reiner Nieswandt

 

 


 

  

Perspektivwechsel – Ich bin nicht alleine in der Gruppe

 

 

 

 

  

 


 

Januar



 

 

Familientag III am 27. Januar 2018

 

 

 

 

 

 

 

 


 

"Katholiken in Haan gehen neue Wege"

 


 

Sternsinger 2018

 

 

 

 

 

  


 

"Der 15." Halbzeitgottesdienst

Herzliche Einladung am Montag, 15. Januar 2018 zu "Der andere Jahresanfang"
Was soll das sein? Halbzeit beim Fußball heißt: eine Unterbrechung im Spiel, Rückblick halten auf das, was war - Ausblick halten auf das, was vor einem liegt und Zeit, um neue Kräfte zu tanken. Das soll auch so etwas wie das Motto für diese neue Gottesdienstform sein. Ein Team von Interessierten bereitet einmal im Monat, und zwar an jedem 15., einen "alternativen" Wortgottesdienst vor, der rund um das Wort Gottes von vertrauten aber auch neuen und eher ungewöhnlichen Gestaltungsformen und Inhalten gekennzeichnet ist. Wichtige Elemente sind z. B. Musik, Stille, Gebet und Austausch.

Das Angebot richtet sich an Menschen, die auf der Suche sind nach einer individuellen, lebensnahen Spiritualität, anabhängig von Alter, von  Konfession und Religion. Beginn ist immer um 19.00 Uhr in der Kirche St. Chrysanthus und Daria in Haan, Königstr. 8. Im Anschluss ist Gelegenheit, bei einem Getränk noch zu verweilen und miteinander ins Gespräch zu kommen."